Kurz-Vita

Uli Führe, 1957 in Lörrach geboren, Schul- und Popularmusikstudium in Stuttgart; Kursleiter in den Bereichen Liedpädagogik, Stimmbildung für Chorleiter, Gesangspädagogen, Musiklehrer und Erzieherinnen; er war Professor für Chorpädagogik in Düsseldorf an der Hochschule, Komponist.


Vielseitige Veröffentlichungen: Kinderlieder (Äffchen Bob, Feuerzutz und Luftikant, Mobo Djudju, Mikado, Kroko Tarrap), Musicals für Kinder (Luzi hat was gegen Weihnacht, Die tollen Trolle, Ein Kind und ein König,..) Stimmicals 1 und 2 – Lehrbücher zum mehrstimmigen Einsingen, Jazzkanons (Wenn s gut geht, Allesimada, Hallo Django), Chorhefte (15 Psalmvertonung, Flüsse wie du, Summa Summarum, Ukulala, Er und sie, ...) CDs (Himmel us Stei, Mondstein, Verwandlung, Tanzhaus,...) ,u.v.m.


Download

Vita

 

 

Vita

Uli Führe, 1957 in Lörrach geboren, Schulmusik- (Hauptfach Violine, Leistungsfach Gesang) und Popularmusikstudium (Hauptfach Gitarre); 1987 2.Staatsexamen für Schulmusik; er lebt in Buchenbach bei Freiburg.


Er ist als Kursleiter in den Bereichen Stimmbildung für Chorleiter, Musikerzieher und Liedpädagogik für Erzieherinnen und Lehrer unterwegs. (Deutschland, Schweiz, Österreich, Italien, Luxemburg, Frankreich, Niederlande, Litauen, Island und Brasilien). Seine Stimmbildungsbücher Stimmicals 1 und 2 sind heute fester Bestandteil moderner Stimmarbeit. Führe war an der Robert-Schuman-Hochschule Professor für Chorpädagogik.


Seine vielseitigen Kompositionen haben längst ihren Weg in die Chöre und in den Schulalltag gefunden. Für seine Kinderlieder Kroko Tarrap wurde er für den Leopold, dem Preis Gute Musik für Kinder der Jugendmusikschulen in Deutschland, nominiert. Die Jazzkanons sind fester Bestandteil von Sing- und Chorbüchern im In- und Ausland.


Von 1982 bis 1998 hatte er verschiedene Lehraufträge für Musikpädagogik in Stuttgart, Freiburg und Basel. Seit 1997 unterrichtet er an der Musikhochschule Freiburg Improvisation im Fachbereich Rhythmik.


Seit 1976 tritt er mit seinem badischen Kleinkunstprogramm vor allem im süddeutschen Raum auf, aber auch immer wieder in der Schweiz und im Elsass. Bekannt wurde er vor allem für seine witzigen und ironischen Lieder, die den Menschen und das Zeitgeschehen unter die Lupe nehmen. Er erhielt für seine Lieder mehrere Preise, u.a. den Kleinkunstpreis des Landes Baden - Württemberg.


Als Komponist und Musiker wirkte er viele Jahre bei dem Ensemble Trisam mit, das er 1985 gegründet hatte. Das Ensemble spielte Musik durch die Zeiten aus verschiedenen europäischen Regionen und diversen Stilrichtungen.

 

Von 1987 bis 1999 arbeitete er als freier Autor beim SWR, wo er allwöchentlich mit Glossen und Szenen auf das Zeitgeschehen reagierte. Es entstanden in dieser Zeit auch mehrere Hörspielmusiken. Zuletzt kreierte er zusammen mit Hugo Rendler und Michael Summ die Kinderhörspielreihe Guggu, Geschichten um einen kleinen Troll.

 

2007 erhielt er in Berlin den Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik für seine CD Ikarus, die Komposition und Improvisation mit zeitgenössischer Lyrik von Markus Manfred Jung vereint.

 

2010 erhielt er in Lörrach für seine musikpädagogische Arbeit den Preis Hebel Dank.

 

Vielseitige Veröffentlichungen: Kinderlieder (Äffchen Bob, Feuerzutz und Luftikant, Mobo Djudju, Mikado, Kroko Tarrap), Musicals für Kinder (Gilgamesh, Die tollen Trolle, Ein Kind und ein König,..) Stimmicals 1 und 2 – Lehrbücher zum mehrstimmigen Einsingen, Jazzkanons (Allesimada, Hallo Django), Chorhefte (15 Psalmvertonung, Flüsse wie du, Summa Summarum, Ukulala, Er und sie, ...) CDs (Himmel us Stei, Sproch-Splitter-Spiegel mit M.M.Jung, Ikarus, Mondstein, Verwandlung, Fledermuus,...) ,u.v.m.

 

2016 erhielt Führe die Hebelplakette der Gemeinde Hausen.

 

 

Vita für Musikpädagogik

Uli Führe, 1957, Kursleiter in den Bereichen Liedpädagogik, Stimmbildung für Chorleiter, Gesangspädagogen, Musiklehrer und Erzieherinnen; er war Professor für Chorpädagik in Düsseldorf an der Hochschule, Komponist.


(Deutschlang, Schweiz, Österreich, Italien, Luxemburg, Frankreich, Niederlande, Litauen, Island und Brasilien). Seine Stimmbildungsbücher Stimmicals 1 und 2 sind heute fester Bestandteil moderner Stimmarbeit.


Seine Lieder für Kinder, Musicals, Jazzkanons und Chorkompositionen haben längst ihren Weg in die Kindergärten, Schulen und Vereine im In- und Ausland gefunden. Für seine Kinderlieder Kroko Tarrap wurde er für den Leopold, dem Preis Gute Musik für Kinder der Jugendmusikschulen in Deutschland, nominiert.


Er hatte von 1982 bis 1998 verschiedene Lehraufträge für Musikpädagogik in Stuttgart, Freiburg und Basel. Seit 1997 unterrichtet er an der Musikhochschule Freiburg Improvisation im Fachbereich Rhythmik.


Vielseitige Veröffentlichungen: Kinderlieder (Äffchen Bob, Feuerzutz und Luftikant, Mobo Djudju, Mikado, Kroko Tarrap), Musicals für Kinder (Horri, Gilgamesh, Die tollen Trolle, Am Himmel geht ein Fenster auf,..) Stimmicals 1 und 2 – Lehrbücher zum mehrstimmigen Einsingen, Jazzkanons (Allesimada, Hallo Django), Chorhefte (Hie und da, Flüsse wie du, Summa Summarum, Ukulala, Er und sie, ...),u.v.m.

 

 

Vita für die Chorarbeit

Uli Führe, 1957, Schulmusik- und Popularmusikstudium ; er lebt in Buchenbach bei Freiburg. Kursleiter in den Bereichen Liedpädagogik, Stimmbildung für Chorleiter und Gesangspädagogen; er war Professor für Chorpädagogik in Düsseldorf an der Hochschule, Komponist. (Deutschland, Schweiz, Österreich, Italien, Luxemburg, Frankreich, Niederlande, Litauen, Island und Brasilien). Seine Stimmbildungsbücher Stimmicals 1 und 2 sind heute fester Bestandteil moderner Stimmarbeit.


Führes Stimmbildungsarbeit basiert im Wesentlichen auf seinen beiden Veröffentlichungen Stimmicals 1 und 2. Kern der Arbeit ist ein klares Körperbewusstsein, aus dem dann der Umgang mit der Stimme resultiert. oberstes Gebot ist, dass nie jemand heißer wird.


Ein Schwerpunkt seines kompositorischen Schaffens ist die Vokalmusik. Mit ausgewählten Autoren wie Heinrich Heine, Robert Gernhardt, Mascha Kaléko, Ringelnatz, Morgenstern, Tucholsky, Busch, Shakespeare/Biermann, aber auch geistlichen Texten schafft Führe die Verbindung von Lyrik und Musik.


Die Jazzkanons sind fester Bestandteil von Sing- und Chorbüchern im In- und Ausland.


Neben seiner Kompositionstätigkeit ist er als freier Kursleiter in den Bereichen Stimmbildung für Chorleiter, Musikerzieher und Liedpädagogik für Erzieherinnen und Lehrer unterwegs. (Deutschlang, Schweiz, Österreich, Italien, Luxemburg, Frankreich, Niederlande, Litauen, Island und Brasilien). Seine Stimmbildungsbücher Stimmicals 1 und 2 sind heute fester Bestandteil moderner Stimmarbeit.


Seit 1982 verschiedene Lehraufträge in Stuttgart, Freiburg und Basel. Seit 1997 unterrichtete er an der Musikhochschule Freiburg.


Bisher über 70 Veröffentlichungen: Chorliederhefte (Nach den Menschen schuf ich Affen – Heinrich Heine – Chorlieder) Hie und da – Ringelnatz, Ukulala – SAM-Sätze, Du schaffst Licht, Wie der Himmel so weit - Psalmvertonungen, Lieder für Zeitgenossen – Kaléko, Er und sie – Gernhardt, , ….) Lieder für Kinder (Äffchen Bob, Feuerzutz und Luftikant, Mobo Djudju, Mikado, Kroko Tarrap), Musicals für Kinder (Randolfo, Luzi hat was gegen Weihnacht, Gilgamesh, Die tollen Trolle, Ein Kind und ein König,..) Stimmicals 1 und 2 – Lehrbücher zum mehrstimmigen Einsingen, Jazzkanons (Allesimada, Hallo Django), CDs (Ikarus, Mondstein, Verwandlung, Fledermuus,...) ,u.v.m.

 

 

Vita für die alemannische Kleinkunst

Uli Führe, 1957 in Lörrach geboren, Schulmusik- und Popularmusikstudium ; er lebt als freier Musiker in Buchenbach bei Freiburg.


Seit 1976 tritt er mit seinem badischen Kleinkunstprogramm vor allem im süddeutschen Raum auf, aber auch immer wieder in der Schweiz und im Elsass. Bekannt wurde er vor allem für seine witzigen und ironischen Lieder, die den Menschen und das Zeitgeschehen unter die Lupe nehmen. Er erhielt für seine Lieder u.a. den Kleinkunstpreis des Landes Baden-Württemberg.


2007 erhielt er in Berlin den Jahrespreis der deutschen Schallplattenkritik für seine CD Ikarus, die Komposition und Improvisation mit zeitgenössischer Lyrik von Markus Manfred Jung vereint.


2010 erhielt er in Lörrach für seine musikpädagogische und poetische Arbeit den Preis Hebel Dank. 2012 erscheinen seine neue CD Dank Hebel wie auch das grenzüberschreitende alemannische Liederbuch Woni sing und stand.


Veröffentlichungen: Woni sing und stand, Dank Hebel, Himmel us Stei, Sproch-Splitter-Spiegel mit M.M.Jung; Ikarus mit M.M.Jung, Fledermuus, Chlungi Halunki, Arie Nr.9, D’Gränze chasch vergesse, Chrutt unter der Hutt, I will nit), Texte von ihm erschienen in verschiedenen Anthologien.

 

 

Englische Version - Curriculum vitae

Uli Führe, born in 1957 in Lörrach (near Basel/CH), he studied in Stuttgart music (violin, singing, guitar); composer; lecturer for singing, musical education, voice trainer.


From 1982 contract teacher for music education in Stuttgart (academie for social education; in Freiburg and in Basel/CH; since 1998 contract teacher at Musikhochschule in Freiburg for Improvisation / Dalcroze music education; since 1978 with his own programm as singer-songwriter; from 1988 till 2001 autor at broadcast SWR (South Germany),


He published a lot of works for choir, childrensongs, CDs


Kontakt | Formular

Uli Führe
Am Hofacker 4
79256 Buchenbach
Telefon: 07661 - 3030
E-Mail: uli.fuehre@t-online.de